11. Hermannsburger Kinder- und Jugendhandballturnier 2009

 

Im letzten Jahr erreichte das Hermannsburger Jugendhandballturnier zum 10 jährigen Bestehen seinen Höhepunkt. Nach dem bis dato größten Teilnehmerfeld von 154 Mannschaften aus über 25 Vereinen mit 1.500 aktiven Kindern und Jugendlichen, folgte im Herbst des Jahres eine Auszeichnung mit einen Stern des Sports, verliehen durch die Volksbank Südheide für das regionale Engagement im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.

 

Am 13. und 14.06. wird das Turnier nun im 11. Jahr durch den TuS Hermannsburg, Abteilung Handball und den Förderverein Jugendhandball Hermannsburg ausgerichtet. Das Organisationsteam um Stephan Ballüer und Heino Ringert steckt mitten in den Vorbereitungen, um das Wochenende wieder so perfekt und unvergesslich für die Kids zu gestalten. Über 100 Mannschaften haben erneut ihre Teilnahme zugesagt. Die weiteste Anreise hat dabei der TV Kesselstadt aus der Nähe von Hanau. Auch die Spielgemeinschaft aus dem Norden von Hamburg reist bereits im 5. Jahr für ein Sportwochenende in die Lüneburger Südheide und schätzt dabei insbesondere die gute Organisation und den reibungslosen Ablauf des Turniers. Es ist nicht leicht, so Stephan Phillips – Geschäftsführer der SG Hamburg-Nord, einen Verein mit einem Turnier zu finden, dem es gelingt unserem Ansturm mit 350 Kindern und Jugendlichen zu stemmen. Dem TuS Hermannsburg gelingt genau dies aber jedes Jahr auf´s Neue – deshalb können wir gar nicht anders, als immer wiederzukommen! Die Kids sind aufgrund der Vielfalt, die das Turnier bietet, immer restlos begeistert!“

 

So finden auch in diesem Jahr alle Teilnehmer und Gäste auf dem Waldsportplatz in Hermannsburg genau dass, was für ein unterhaltsames Sportwochenende ohne Langeweile erforderlich ist. Das leibliche Wohl kommt auch nicht zu kurz. Im Rahmenprogramm finden sich Aktionen wie die beliebte Tombola – Lose innerhalb einer Stunde ausverkauft – mit attraktiven Preisen, einem Space-Runner (360°Drehungen) und einem Quattro-Bungjee-Trampolin für die großen Sprünge der Kleinsten. Samstagabend auf dem Turnierzelt gibt´s für die über 600 Übernachtungsgäste der Zeltstadt (bereitgestellt durch das Deutsche Rote Kreuz) eine Zeltfete mit DJ Andreas aus Unterlüß.

 

Somit ist neben den sportlichen Höhepunkten auch für ausreichend alternative Unterhaltung gesorgt. Während des gesamten Wochenendes sorgt ein ständiger Sanitätsdienst des DRK für die gesundheitliche Sicherheit.

 

Die Veranstalter und teilnehmenden Kids freuen sich über zahlreiche Zuschauer an den Spielfeldern. Darum sind Handballsportinteressierte herzlich eingeladen, das Turnier einfach mal auf sich wirken zu lassen. Während am Samstag ab 10.00 Uhr die Älteren mit viel Ehrgeiz sich auf den Turniersieg konzentrieren, kommen die Kleinen am Sonntag, dem Familientag, zu ihrem großen Auftritt und zaubern ein ums andere Mal ein Lächeln auf die Gesichter der Organisatoren. Dann weiß man, dass sich die ganze Mühe und Arbeit gelohnt hat, so Stephan Ballüer, der in seinem fünften Jahr aus persönlichen Gründen letztmalig das Turnier organisiert.