Vorbericht JHT 2008

10. Kinder- und Jugendhandballturnier in Hermannsburg

Nachfrage zum Jubiläumsturnier übersteigt sämtliche Vorstellungen

 

Hermannsburg.      Melderekord mit über 150 Mannschaften und 1.500 Kindern und Jugendlichen aus ganz Norddeutschland beim 10. Hermannsburger Jugendhandballturnier. Bereits vor dem offiziellen Ende der Anmeldefrist Ende Mai, lagen lt. dem Organisationsteam der Handballabteilung des TuS Hermannsburg Vereinsanmeldungen aus ganz Norddeutschland vor, die bereits zu diesem Zeitpunkt sämtliche Vorjahresrekorde brachen. Schlussendlich haben über 150 Mannschaften aus 26 Vereinen ihren Besuch zum Hermannsburger Jubiläumsturnier angekündigt. Während man in den letzten vier Jahren bereits teils weit über 100 Mannschaften in Hermannsburg begrüßen konnte, war zum 10-jährigen Bestehen des Turniers klar – da muss noch was gehen. Somit begann man bereits in 2007 mit den ersten Vorbereitungen für das am 14. und 15. Juni auf dem Waldsportplatz in Hermannsburg stattfindende Turnier.  Letztes Jahr, so Abteilungsleiter Stephan Ballüer, kamen wir gerade noch so mit 9 Spielfeldern aus und uns war klar, wenn wir niemanden die Teilnahme absagen möchten, dann müssen wir ein 10. Spielfeld einplanen, um den Spielbetrieb sicherzustellen. Doch damit sind nun die Kapazitäten des Sportplatzgeländes in Hermannsburg auch ausgeschöpft. Insgesamt wird auf einer Fläche von 3 Fußballfeldern Handball gespielt. Während es im Fokus natürlich um das Handballspielen geht, wird aber auch Platz für ein umfangreiches Rahmenprogramm und das Festzelt für die abendliche Party benötigt, so dass die Organisatoren in diesem  Jahr erstmals an die spieltechnischen Grenzen stoßen.

 

Dank der erneuten Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes – Kreisverband Celler Land, die auch zum Jubiläumsturnier wieder mit einer Stadt aus Sanitätszelten und einer medizinischen Rundumversorgung unterstützen, ist es möglich, dass 700 Übernachtungsgäste auf der ehemaligen Liegewiese des Hermannsburger Freibadgeländes ihren Platz finden. Diesen  Gästen wird neben  einem Shuttle-Service für die „Morgentoilette“ am Sonntag zur Örtzetalhalle auch ein reichhaltiges Frühstücksbuffet unter freiem Himmel, bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein, angeboten. Insgesamt rechnet der Förderverein der Handballjugend Hermannsburg mit über 1.500 aktiven Kindern und Jugendlichen, die es sich nicht nehmen lassen werden, in den Spielpausen auch mal das vielseitige Rahmenprogramm zu nutzen. Unser Ehrgeiz ist es, so Heino Ringert vom Förderverein, jedes Jahr mit einer neuen Attraktion für die Kids aufwarten zu können. Vom „Bullenreiten“ über einen Heißluftballon und dem „Kistenstapeln am Kran“ im letzten Jahr, konnten wir für dieses Jahr eine Kletterwand organisieren, an der auch die Besucher des Turniers gern mal versuchen dürfen. Während sich die Kids austoben und die Freizeitangebote nutzen, können die zahlreich erwarteten Gäste hoffentlich die Sonne genießen und es sich bei original Berliner Currywurst, Kaffee und Kuchen oder einfach einem kühlenden Schluck von der Getränkekarte gut gehen lassen. Für die Kleinsten Besucher wird wieder eine Hüpfburg aufgebaut sein und wer möchte, kann sich bei großer Hitze mit den angebotenen Wasserspielen Abkühlung verschaffen. Bereits im Vorfeld bedankt sich das Organisationsteam bei allen regionalen Sponsoren, ohne die z.B. die große und allseits beliebte Tombola mit attraktiven Preisen (1. Preis: Heißluftballonfahrt für 2 Personen) nicht möglich wäre. Auch bei allen Helfern bedanken wir uns schon heute, so Ballüer, da ohne diese, oft im Hintergrund agierenden Personen, die theoretische Planung nicht in die Tat umgesetzt werden könnte. Somit muss nur noch das Wetter mitspielen – dann kann sich keiner mehr gegen die ansteckende Begeisterung der Kids wehren – ein perfektes Jubliäum.